Die Kraft des Übergangs

in Raum, Zeit und Leben
Von: Jordan, Harald
Synergia Verlag, 2017, 128 Seiten, zahlreiche Abbildungen, kartoniert mit Klappen

ISBN: 9783906873299

15,90 €

Harald Jordan geht in diesem Buch der großen Wirkung und dem Geheimnis der Übergänge nach, die unseren Vorfahren heilig waren.

Jeder Übergang in Raum und Zeit ist ein Zwischen-Raum und eine Pause, in der Neues sich eröffnet und Wandlung ermöglicht wird.

Als Beispiel wird die Tür mit Griff und Schwelle als äußere Entsprechung eines inneren Geschehens beschrieben. Es offenbart sich dann in scheinbar unbedeutenden Bauteilen altes Wissen aus vergessener Baukunst.

Das Wort "Übergang" weist darauf hin, dass es kein Schritt oder Sprung ist, sondern als "Weg" ein geistiges Geschehen, das unterstützen kann.

 

Wir leben in einer Übergangs-Zeit, die es so intensiv und umfassend noch nie gegeben hat. Bildlich gesprochen, stehen wir im Spagat mit einem Fuß noch im alten und mit dem anderen im künftigen Raum. Jeder Übergang atmet ein Innen und Außen, ein Vergangenes und Künftiges - ist eine magische Zeit und Pforte, die bewusst erlebt werden kann.

Leicht verständlich - anschaulich erklärt

- Übergänge im Lebenslauf und mögliche Wandlungszeiten

- Praxisnahe Empfehlung für Gestaltung in Raum und Leben

Das Buch "Die Kraft des Übergangs" bereichert jeden Wohnenden und erweitert das Wirken der BauherrInnen und ArchitektInnen.

Autor/in

Jordan, Harald

Harald Jordan, Dipl.-Ing., ist als Statiker und Bausachverständiger tätig. Er hat einen Lehrauftrag für Architektur, leitet Seminare und wirkt als Dozent an der Hagia Chora, Schule für Geomantie. Er ist Gründer des Instituts für Transformierende Baukunst, ELIKON. Harald Jordan lebt und arbeitet in Worpswede und Griechenland.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: